Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses Klaus Ernst
  • Willkommen!

    Ich möchte Sie auf meiner Homepage über Aktuelles aus Berlin und Bayern, aus Bundestag und Partei DIE LINKE informieren. Als Abgeordneter der Bundestagsfraktion der Partei DIE LINKE setze ich mich konsequent für die Interessen von Beschäftigten, Erwerbslosen sowie Rentnerinnen und Rentnern ein.

  • Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses

    Die wirtschaftspolitischen Kompetenzen der Linken werden oft unterschätzt, deshalb freue ich mich besonders über den Vorsitz des Wirtschaftsausschusses. Hier können wir zeigen, wie wir uns etwa den Umbau in der Industrie, die Digitalisierung und die Energiewende vorstellen.

Ausschüsse und Themen

Politik Aktuell

  • Pressemitteilung: Steuersenkungen sind keine Industriestrategie

    Der Bundeswirtschaftsminister sollte sich auf seinen Bereich beschränken, statt auf dem Gebiet anderer Ministerien marktradikale Parolen rauszuhauen. Die Senkung von Steuern und Abgaben als Teil einer Industriestrategie zu fordern, ist Etikettenschwindel.

  • Grußwort „Der freie Beruf“

    In meinem Grußwort plädiere ich für eine gemeinwohlorientierte Wirtschaftspolitik, die Gründer/innen unterstützt und vor (Selbst-)ausbeutung schützt.

  • Rede: Wasserstoff als wichtiger Baustein der Energiewende

    Wir brauchen wir eine nachhaltige Wasserstoffstrategie als wichtigen Teil einer aktiven Industriepolitik und für die Vollendung der Energiewende.

  • Rede: US-Sanktionen gegen Nord Stream 2 entschlossen entgegentreten

    Die Bundesregierung muss endlich konsequent gegen extraterritoriale Sanktionen der USA vorgehen.

  • Pressemitteilung zum „Autogipfel“ im Kanzleramt

    Autokonzerne und Zulieferer dürfen die Transformation nicht zum Vorwand nehmen, um Beschäftigte zu entlassen. Abgesehen davon darf diese Kernindustrie in Deutschland den Anschluss an die weltweiten technologischen Entwicklungen nicht weiter verpassen.

  • Rede: 5 Jahre Russland-Sanktionen

    Zur Lösung des Konflikts zwischen Russland und der Ukraine haben die Sanktionen nicht beigetragen. Vielmehr haben sie die deutsch-russischen bzw. europäisch-russischen Beziehungen nachhaltig geschädigt und wirtschaftlich großen Schaden angerichtet.

  • Probleme des Zollamts in Schweinfurt gelöst

    Am 10. Oktober 2019 habe ich mich mit Vertretern des Zollamts Schweinfurt getroffen, um allgemeine Zollthemen, das Mindestlohngesetz und dessen Anwendung in der Praxis und die Situation der Beschäftigten innerhalb der Zollverwaltung zu besprechen. Außerdem ging es um die Unterbringung der Behörden an den Standorten Würzburg und Schweinfurt.

  • MdB trifft THW — am 24.9. vor dem Bundestag

    Das THW leistet gute und wichtige Arbeit für uns alle!

  • Stellungnahme zur Teilnahme am Banking and Business Forum Iran Europe

    Die Einhaltung des Atomabkommens mit dem Iran ist die Voraussetzung dafür, dass das Land sein Atomwaffenprogramm nicht wieder aufnimmt. Dieses Abkommen wurde sehr mühsam verhandelt und von allen Seiten eingehalten, bis die USA es einseitig gekündigt haben. Seither versuchen die restlichen Vertragspartner, das Abkommen noch zu retten. Das Banking and Business Forum Iran Europe war ein Teil dieser Bemühungen.

  • :// about Arbeitszeit

    Betriebs- und Personalrätekonferenz der LINKEN am 22. November in München: Welche neuen Arbeitszeitmodelle brauchen wir, damit die Arbeitszeiten besser zum Leben und der Arbeitswelt passen?